Nageldesign Wissenswertes

Spaltnägel Ursache und Behandlung

Wir haben bei uns im Studio auch einige Kunden und Kundinnen die mit Spaltnägeln bei uns um Rat gefragt haben. Das heißt durch die Nagelplatte zieht sich ein Riss von der Spitze oft bis zur Nagelwurzel hin.

Dieser entsteht oft  durch eine Verletzung der Matrix, so dass der Nagel nicht mehr  in einem geschlossenen Stück wächst. Kann aber auch begründet sein in Mangelernährung, hormonellen Faktoren oder häufiger Einwirkung von alkalischen Waschmitteln. Außerdem Röntgenstrahlen und unsachgemäße Maniküre.

Eine Spaltbildung mit weißer Linie bis zur Matrix  lässt  auf  eine  Verletzung  durch  einen  starken Stoß schließen. Spalten sich  mehrere Nägel gleichzeitig, ist oft eine Diabetes oder eine Funktionsstörung der Schilddrüse die Ursache. Da ist es auf jeden Fall ratsam es einmal ärztlich untersuchen zu lassen.

So ein Spaltnagel sollte durch den Einsatz von Nagelölen elastisch gehalten werden. Oft reicht dies aber nicht aus und da kommen dann wir ins Spiel.

Bei uns im Studio haben wir Herren und Damen die auch nur diesen einen Finger behandeln lassen. Ich höre von Kunden oft,dass Studios das nicht machen und sie weggeschickt wurden, da es nicht lukrativ genug ist. Ob etwas lukrativ ist oder nicht kommt aber meines Erachtens auf das an was ich dafür bekomme (und damit meine ich auch – aber nicht nur Geld).  Außerdem geht es vielleicht auch manchmal einfach nur darum einem anderen Menschen mit einem Problem zu helfen. Natürlich nicht umsonst… aber fair. Und nicht selten werden aus solchen Kunden auch regelmäßige Maniküre oder Modellagekunden. Auf jeden Fall aber glückliche Kunden. Und glückliche Kunden sprechen da auch drüber 😉 Zudem ist es ein schneller Lückenfüller, geht oft schneller als Augenbrauen zupfen… und die schicke ich ja auch nicht weg. Warum also darauf verzichten?

Ich persönlich gehe wie folgt vor:

Vorbereitung des Naturnagels wie gewohnt. Dann trage ich eine dünne Schicht Nature Couture Clear auf und lege in diese Schicht einen Streifen Fiberglas. Ich lege ihn längs fast bis zur Nagelwurzel. Dann härte ich unter LED 30 sec. aus. Dann eine zweite etwas stärkere Schicht Nature Couture Clear, wieder aushärten 30 sec., abcleanern  – Fertig! ( Ich nutze hier zum Schluß Cleaner statt ÖL da es für mein Gefühl dann weniger glänzt. Das ist bei nur einem Nagel dann meist gewollt, damit er nicht auffällt)

Es geht natürlich auch mit anderen Gelen. Bevor es das Nature Couture gab, habe ich meist das Fiberglass Clear dafür verwendet, das geht auch prima. Aber ich habe festgestellt dass ich am schnellsten bin (kein Feilen, kein Versiegeln)  und es am besten hält wenn ich mit dem Nature Couture arbeite.

Dadurch, dass ich den Fiberglasstreifen fast bis zur Nagelwurzel lege, muss ich auch nicht bei jedem Fülltermin einen neuen einlegen. Sondern erst wieder wenn er rausgewachsen ist.

Ihr könnt euch denken wie schnell das ganze geht. Der Nagel unterscheidet sich auch kaum von den anderen und auch die Herren kommen super damit zurecht.

Habe ich Damen die eh eine Modellage erhalten, lege ich auch hier den Fiberglasstreifen einfach in die 1. Schicht Nature Couture (oder Haftgel je nach dem womit ihr arbeitet) und arbeite dann ganz normal weiter.

Wenn Ihr noch Tipps & Tricks oder Erfahrungen zum Thema habt, seit Ihr natürlich auch herzlich eingeladen dies in die Kommentare zu schreiben.

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen